DRK-Gesundheit

... für Mitarbeitende in der Kranken- und Alten-Pflege des DRK

Liebe Pflege-Teams der bundesweiten DRK Institutionen,

Sie haben die Möglichkeit Ihre Kolleginnen und Kollegen in der Pflege durch Schulungen stressresistenter, psychisch widerstandsfähiger und stärker machen zu können. Die Kosten für die Schulungen werden von Krankenkassen bezuschusst oder getragen.

Erfahren Sie in der Aufzeichnung des Online-Workshops vom 30.09.2021 in 45 Minuten, wie Sie und Ihre Kolleginnen und Kollegen in der Pflege in 7 Schritten eine höhere Resilienz erhalten und was das für Ihre täglich Arbeit für Sie bedeutet:

 

Als Gesamtprojekt, oder als einzelne Schulungs-Module wählbar:
Modul F:
für Führungskräfte der Pflege: Gesunde Führung
Modul A: Stressbewältigung duch Anti-Ärger-Strategien: wie Sie sich nie mehr länger als 3 Minuten über etwas oder über andere Personen/Situationen ärgern und dadurch wertvolle Lebens- und Arbeits-Energie einsparen
Modul K: Stressbewältigung durch Verbesserung der Kommunikation: mehr Wertschätzung und weniger Konflikte im Team
Modul R: Psychisch Widerstandsfähiger (resilienter) werden: trotz herausfordernden Corona-Zeiten psychisch gesund (resilient) bleiben
Modul IK: Verbesserung der interprofessionellen Kommunikation für Mitarbeitende der Pflege und medizinischer Berufsgruppen (Ärztinnen und Ärzte)

Alle Schulungsthemen tragen zur Stressbewältigung im täglichen Klinikalltag bei und fördern eine Stärkung der Resilienz (psychische Widerstandsfähigkeit).

Ich freue mich sehr, dass unsere Kooperations-Krankenkassen unsere Schulungen wohlwollend fördern (Kosten der Honorare) und Sie dadurch ein nachhaltiges und umfangreiches Angebot im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements für Ihre Mitarbeitenden leisten können.

    Die Schulungen finden in Ihren Einrichtungen oder auf Wunsch online statt.

    Buchen Sie jetzt eine unverbindliche und kostenfreie Telefon-Beratung.

    Ich freue mich auf Sie.

    Und vielleicht freuen Sie sich nach dem 45-minütigen Video auch auf mich ;-)

    Bis ganz bald, Ihre

    Anka Hansen


    Erstellt mit RapiLex-WMS
    Illustrationen: G. Roman Niethammer